Das Bürgerliche Gesetzbuch regelt die Voraussetzungen und Wirkung der Auflassungsvormerkung in § 883. Die Auflassungsvormerkung wird in Abteilung II des Grundbuchs eingetragen. Mit der endgültigen Eigentümerumschreibung wird die Auflassungsvormerkung am Ende hinfällig und aus dem Grundbuch gelöscht. Wenn beispielsweise lediglich eine falsche Adresse gespeichert war, die dann korrigiert wird, hat dies meist keinen Einfluss auf den Score. Auflassungsvormerkung Dauer. Auflassungsvormerkung als Bedingung für die Grundschuld? Also wie schnell die Auflassung möglich ist. Wie die Auflassungsvormerkung müssen auch alle anderen Vormerkungen in Abschnitt II des Grundbuchs eingetragen werden, um Gültigkeit zu haben. Wie lange ist eine Auflassungsvormerkung gültig? Grundbucheintragung Die zeitliche Trennung zwischen der Beurkundung und der eigentlichen Grundbucheintragung des Käufers ist für den Verkäufer ein Vorteil, denn das Eigentum des Verkäufers wird nicht bereits mit dem Abschluss eines … Bis die Mitarbeiter des Grundbuchamtes den Eintrag tatsächlich vollzogen haben, kann es teilweise 6 bis 8 Wochen dauern. Eintragungen im Grundbuch können Sie selbst als Privatperson nicht veranlassen. Wie lange dauert die Eintragung einer Auflassungsvormerkung? Mit der Unterzeichnung des Kaufvertrages sind Sie noch lange nicht Eigentümer der Immobilie. Diese können erst dann gelöscht werden, sofern das Darlehen vollständig getilgt ist. Verkaufsprozess läuft und verhindert einen Mehrfachverkauf. Wenn der neue Eigentümer im Grundbuch eingetragen wurde, wird die Auflassungsvormerkung … Erst dann ist der Käufer per Gesetz auch Eigentümer mit allen daraus resultierenden Rechten und Pflichten. Der Kaufvertrag ist ca. Auch hier dient die Fälligkeitsmitteilung als Schutz, denn die Kaufsumme für die Immobilie wird direkt für die Darlehenstilgung übermittelt und gelangt nicht erst zum Verkäufer. Auflassungsvormerkung Dauer Eine Vormerkung der Auflassung ist grundsätzlich nicht von langer Dauer, ihre Gültigkeit währt in der Regel so lange, bis das Rechtsgeschäft des Immobilienkaufes abgeschlossen ist. 2 Wochen beurkundet Ist der Kaufvertrag beurkundet, kann der Käufer, falls er zur Finanzierung des Immobilienkaufs einen Kredit aufnehmen muss, eine notarielle Grundschuldbestellung vornehmen lassen. Da der Immobilienkäufer aber eine Auflassungsvormerkung für dieses Grundstück hat, kann nichts mehr passieren. Deutschland Ein klassisches … Wie lange dauert eine Auflassung? Bis die Auflassungsvormerkung in eine Auflassung umgewandelt wird – das ist der Fall, wenn der Verkäufer den vereinbarten Kaufpreis erhalten hat –, vergehen etwa ein bis zwei Monate. Sie werden zu den Anschaffungskosten gerechnet, weswegen sie der Käufer trägt. Zum Eintrag ins Handelsregister müssen Unternehmer Geduld mitbringen. Wie schnell Sie ein solches Urteil erreichen können, hängt von dem Gericht ab und ob die andere Partei sich gegen die Klage verteidigt oder ob ein Versäumnisurteil ergehen kann. Bis sich andere Nameserver die neuen Informationen geholt haben, kann es einige Zeit dauern. Zwischen Abschluss des Verpflichtungsgeschäfts (z.B. Dies ist ein Vermerkt, dass ein Kauf- bzw. Sie sichert den Anspruch auf den unbelasteten Übergang des Eigentums. Bedingt: Falls im Grundbuch eine Verwalterzustimmung eingetragen ist, muss dieser auch noch notariell zustimmen. In diesem Fall greift die Auflassungsvormerkung. Wie lange es dauert, bis ein Käufer endgültig als Eigentümer im Grundbuch steht, variiert. Exkurs Grundbuch: Das Grundbuch ist ein öffentliches Verzeichnis. Ihm fehlt nur noch der Eintrag ins Grundbuch, wie … Die Auflassungsvormerkung wird in Abteilung II des Grundbuchs eingetragen. Bis das Grundbuchamt den Eintrag der Auflassung ins Grundbuch vorgenommen hat, können durchaus mehrere Wochen bis Monate in Land gehen. Die Auflassung ist technisch gesehen ein neuer Eintrag ins Grundbuch, der den Käufer als Eigentümer ausweist. Einträge zu Forderungen von unter 1.000 Euro, die schon beglichen sind, werden auf Antrag ebenfalls direkt gelöscht. Rechnen Sie jedoch mit einer Bearbeitungszeit von mindestens sechs bis acht Wochen. Nur er kann beim Grundbuchamt Anträge stellen und Eintragungen vornehmen lassen. Das ganze ist ein größeres … Ich habe gehört, dass Grundbucheintrag beim Hauskauf sehr lange dauern kann. Negativzeugnis und Grundbucheintrag haben wir zwischendurch auch mal bezahlt. Bis der Kaufprozess des Traumhauses abgeschlossen ist, bietet die Auflassungsvormerkung rechtliche Sicherheit. Übergang (Bezahlung) des Grundstücks war am 26.7. In der Regel dauert es nach dem Abschluss eines Kaufvertrages einige Zeit, bis der neue Erwerber auch als Eigentümer in das Grundbuch eingetragen wird. In der Regel dauert die Eintragung der Auflassungsvormerkung zwischen einer und zwei Wochen. Sind alle diese Voraussetzungen erfüllt, kann der Notar die eigentliche Auflassung, sprich die Eigentumsumschreibung im Grundbuch, beantragen. Wie lange dauert eine Grundschuldbestellung? Auflassungsvormerkung im Grundbuch eingetragen werden. Die Bearbeitung des Grundbucheintrags durch das Grundbuchamt kann einige Wochen bis mehrere Monate dauern. Wie lange dauert es bis man beim Hausverkauf sein Geld bekommt? Auflassungsvormerkung, Dauer 8-21Tage: Der Notar informiert das Grundbuchamt, dass die Auflassung einzutragen ist. Das ist insofern relevant, dass Ihnen auch das Baudarlehen erst mit Eintragung der Grundschuld ausgezahlt wird. Sowohl für den Grundbucheintrag als auch für die Tätigkeiten des Notars fallen Kosten an. Wie teuer ist die Auflassungsvormerkung? Wenn der Kaufvertrag mit Auflassung besiegelt ist und der Käufer als neuer Eigentümer ins Grundbuch eingetragen ist, wird die Auflassungsvormerkung gelöscht. Einigkeit. Wenn Sie eine Immobilie kaufen, läuft ein komplexes Verfahren ab, das schließlich zur Eigentumsübertragung vom Verkäufer auf den Käufer führt. Foto: istock.com / Goodboy Picture Company Das Traumhaus ist gefunden und der … Wie hoch die Kosten sind, hängt entscheidend vom Wert des Grundstücks ab. Dauer einer Auflassungsvormerkung. Faktoren für die Dauer sind unter anderem: Zeit bis zur Realisierung der Auflassung; Dauer der Tilgung von Belastungen aus dem Grundbuch durch … In der Regel dauert es nach dem Abschluss eines Kaufvertrages einige Zeit, bis der neue Erwerber auch als Eigentümer in das Grundbuch eingetragen wird. Diese Sicherheit braucht der Käufer auch, weil er in dieser Zeit dafür sorgen muss, dass der Kaufpreis inkl. Faktoren für die Dauer sind unter anderem: Zeit bis zur Realisierung der Auflassung Es ist daher sinnvoll zu differenzieren zwischen der Zeit vor und der Zeit nach der Beurkundung. Im Gerichts- und Notarkostengesetz (GNotKG) sind diese Gebühren geregelt. Dies dauert gewöhnlich 2 Wochen, gerechnet ab der Unterzeichnung des Notarvertrages. Bis die Mitarbeiter des Grundbuchamtes den Eintrag tatsächlich vollzogen haben, kann es teilweise 6 bis 8 Wochen dauern. Verkaufsprozess läuft und verhindert einen Mehrfachverkauf. Für gewöhnlich führt ein Notar den Grundbucheintrag durch. Zwischen der Auflassungsvormerkung und der Auflassung – also der eigentlichen Eintragung ins Grundbuch – vergehen bis zu zwei Monate. Auflassungsvormerkung. Am 24.6. wurde unsere Auflassungsvormerkung eingetragen. Insgesamt müssen Sie mit 4-6 Wochen rechnen, bis die Grundschuldeintragung abgeschlossen ist. Wie lange es dauert, bis ein Käufer endgültig als Eigentümer im Grundbuch steht, variiert. Bis zur Einführung des Löschungsanspruchs aus § 1179a BGB und § 1179b BGB im Januar 1978 war die Löschungsvormerkung die häufigste Vormerkungsart, weil sie stets bei vor- oder gleichrangigen Grundpfandrechten eingetragen wurde. Dies ist von der Auslastung des jeweiligen Grundbuchamtes abhängig und kann sich über mehrere Wochen oder Monate ziehen. Dazu zählt unter anderem, wie schnell der Veräußerer die eingetragenen Belastungen aus dem Grundbuch tilgt und wie schnell der Immobilienkäufer eine genehmigte und spruchreife Finanzierung vorlegen kann. Erfahrungsgemäß sofort. Diese Ei… Bis die endgültige Umschreibung im Grundbuch erfolgt ist, kann der Notar mit einer Auflassungsvormerkung behilflich sein. Vor diesem Hintergrund ist es nicht erstaunlich, dass in Verträgen, die einen Immobilienerwerb zum Gegenstand haben, in aller Regel auch eine Auflassungsvormerkung vereinbart wird. Dazu kommt, dass es dem Verkäufer obliegt, etwaige, vorhandene Belastungen, die noch im Grundbuch eingetragen sind, zu tilgen. Diese Einigung muss laut §925 BGB bei gleichzeitiger Anwesenheit bei einer zuständigen Stelle - im Regelfall dem Notar - von beiden Parteien erklärt werden. Müssen Sie diesen finanzieren, dauert der Prozess etwas. Ansonsten rechnen Sie mit einer Dauer von mindestens acht Wochen. Wie lange dauert eine Auflassung? Bitte geben Sie hier an, welche Darlehenssumme Sie für den Kauf, den Neubau oder die Anschlussfinanzierung benötigen. Rechnen Sie jedoch mit einer Bearbeitungszeit von mindestens sechs bis acht Wochen. Die genaue Dauer ist daher nicht vorhersagbar. Der zwischen Käufer und Verkäufer geschlossene Kaufvertrag ist erst dann rechtskräftig, wenn die Beurkundung durch einen Notar erfolgt ist und der Grundbucheintrag vorliegt. Danke für Ihre Antwort Wer in … B. noch an einen Dritten weiterverkauft oder mit Hypotheken geschmückt wird. Aufgabe des Notars und des Verkäufers ist es, die im. Wie viel steht einem insolvent gegeangenem Unternehmer, der ein eingetragener Kaufmann(e. K.) war nach dem Insolvenzverfahren monatlich zu? Sie kann relativ schnell im … Die Laufzeit einer Auflassungsvormerkung beträgt im Schnitt vier bis acht Wochen. Schritt 8: Die Bezahlung. Bitte wählen Sie aus, wie lange Ihre Sollzinsbindung andauern soll. Wie lange dauert die Eintragung einer Auflassungsvormerkung? Im Fall der Anschlussfinanzierung entspricht dieser Wert der Höhe Ihrer Restschuld, die weiter finanziert werden muss. Grundbuchänderung im Erbfall . Schritt 7: Auflassungsvormerkung. Dies dauert gewöhnlich 2 Wochen, gerechnet ab der Unterzeichnung des Notarvertrages. Wie lange ein negativer Schufa-Eintrag gespeichert wird, hängt vom jeweiligen Grund dafür ab. Die Auflassungsvormerkung gilt solange, bis die endgültige Auflassung vollzogen ist. Die Auflassungsvormerkung ist im Regelfall die Voraussetzung für die Freigabe und Auszahlung des Kredites. Ist sie vorgenommen worden, so ist der Eingetragene der neue Eigentümer des Grundstücks. Die Auflassung ist technisch gesehen ein neuer Eintrag ins Grundbuch, der den Käufer als Eigentümer ausweist. Dies kann nach Entrichtung des Kaufpreises noch zwischen 2 und 5 Monate dauern. Von der Seite des Käufers liegt es daran, wie schnell er die Finanzierung sicherstellt. Die Auflassungsvormerkung wird mit Zahlung des Kaufpreises wieder … Wie schnell verändert sich der Score, wenn ein Eintrag gelöscht wird? Hier sind alle Grundstücke mit den wichtigsten Daten und die jeweiligen Eigentumsverhältnisse, Rechte, Lasten bzw. Die Auflassungsvormerkung wird mit Zahlung des … Gehen Sie davon aus, dass die Dauer des Verfahrens von der Beurkundung des Kaufvertrages bis hin zur Auflassung im Grundbuch in einfachen Fällen mindestens vier Wochen in Anspruch nimmt. Wie lange dauert denn sowas beim Finanzamt, bis sie mal die Steuern haben wollen? Nur der den Kaufvertrag beurkundende Notar ist berechtigt, die Eigentumsumschreibung beim Grundbuchamt zu beantragen. Bevor diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, können Sie verständlicherweise nicht im Grundbuch als neuer Eigentümer eingetragen werden. Wie lange die Auflassungsvormerkung gültig ist, hängt davon ab, wie schnell es möglich ist, die eigentliche Grundbuchauflassung durchzuführen. Grundsätzlich ist die Dauer jedoch abhängig davon, wie schnell der Verkäufer jegliche Belastungen aus dem Grundbuch tilgt und die Finanzierung valide geregelt ist. Wenn man sich aber wohl an den richtigen Notar wendet, kann es aber wohl auch relativ schnell gehen. … Erst nach Eigentumsumschreibung im Grundbuch gilt die Immobilie als an den Käufer übertragen. Mitunter vereinbaren Verkäufer und Käufer einer Immobilie auch eine Teilzahlung des Kaufpreises. Die Laufzeit einer Auflassungsvormerkung beträgt im Schnitt vier bis acht Wochen. Grundsätzlich ist die Dauer jedoch abhängig davon, wie schnell der Verkäufer jegliche Belastungen aus dem Grundbuch tilgt und die Finanzierung valide geregelt ist. Beim Verzicht auf die … Außerdem müssen Sie als Käufer den Kaufpreis bezahlen. Dies dauert im Regelfall bis zu 5 Monaten. Das bedeutet, dass zunächst nach Abschluss des Vertrags der Notar veranlasst, dass eine Auflassungsvormerkung zugunsten des Käufers ins Grundbuch eingetragen wird. des Grundstückskauf- oder -schenkungsvertrages) und der Eintragung des Eigentumswechsels im Grundbuch liegt oft ein langer Zeitraum. In den meisten Fällen nutzen Käufer diese Zeitspanne, um einen Finanzierungsplan mit der kreditgebenden Bank oder einem anderen Finanzdienstleister … Falsche Angaben entfernt die Schufa sofort, nachdem sie entdeckt oder gemeldet werden. Wenn beispielsweise lediglich eine falsche Adresse gespeichert war, die dann korrigiert wird, hat dies meist keinen Einfluss auf den Score. Schauen wir uns den normalen Ablauf der einzelnen Schritte beim Hauskauf und deren Reihenfolge und jeweilige Dauer an. Das Eintragen einer Auflassungsvormerkung dauert im Regelfall zwischen vier bis acht Wochen, ist dabei jedoch von mehreren Faktoren abhängig. Eine Vormerkung der Auflassung ist grundsätzlich nicht von langer Dauer, ihre Gültigkeit währt in der Regel so lange, bis das Rechtsgeschäft des Immobilienkaufes abgeschlossen ist. Im weiteren Ablauf kann sich der Käufer zunächst einmal bequem zurück lehnen, denn nun hat der Notar die Aufgabe, die Auflassungsvormerkung im Grundbuch der Immobilie eintragen zu lassen. Bedingt: Falls im Grundbuch eine Verwalterzustimmung eingetragen ist, muss dieser auch noch notariell zustimmen. Zwar muss das zuständige Grundbuchamt lediglich eine Eintragung vornehmen bzw. Die tatsächliche Eintragung durch die Angestellten beim Grundbuchamt kann sich jedoch um mehrere Wochen bis zu zwei Monate verzögern. Dies dauert im Regelfall bis zu 5 Monaten. Sie erstellen, beglaubigen und beurkunden Rechtsgeschäfte wie etwa auch Grundstückskaufverträge und kümmern sich darum, dass diese auch umgesetzt werden. Der Käufer hat einen Anspruch auf eine lastenfreie Übertragung des erworbenen Eigentums. Erst, nachdem das Grundbuch umgeschrieben wurde, gilt der Eigentumswechsel als vollzogen. Mehr kam noch nicht. 3. Per Fälligkeitsmitteilung vom Notar erhält der Käufer nun die Aufforderung, … Dies kann nach Entrichtung des Kaufpreises noch zwischen 2 und 5 Monate dauern. Sobald die Auflassungsvormerkung eingetragen ist, geht sowas nicht mehr. Je nach Grundbuchamt dauert die Eintragung der Auflassungsvormerkung dann 1-2 Wochen. Alle Parteien werden über die Eintragung schriftlich informiert. Diese kündigt zum einen den Eigentümerwechsel öffentlich an und sichert zudem den Käufer rechtlich ab. Die Auflassungsvormerkung ist die Vorstufe zum Eigentumserwerb. Dies ist von der Auslastung des jeweiligen Grundbuchamtes abhängig und kann sich über mehrere Wochen oder Monate ziehen. Das ist meist dann der Fall, wenn der Käufer vor dem abgesprochenen Übergabe-Termin mit der Renovierung beginnen möchte. Wie schnell verändert sich der Score, wenn ein Eintrag gelöscht wird? Ein Verwandter von mir hat auch zuletzt sein Eigenheim vollständig bezahlt. In Baden-Württemberg dauern z.B. Mit einer Auflassungsvormerkung im Grundbuch können Sie sich rechtlich rückversichern, dass das Grundstück, welches Sie käuflich erwerben möchten, auch tatsächlich an Sie übertragen wird. In der Regel ist die Eintragung am Tag nach der Beurkundung beim Grundbuchamt. Der Kaufvertrag über ein Grundstück ist ein besonderer Vertrag. Der Eintrag erfolgt in der Regel innerhalb von vier bis acht Wochen. Anschlussfinanzierungszins festlegen möchten. Als Auflassung wird die Einigung zwischen Verkäufer und Käufer einer Immobilie oder eines Grundstücks auf die Eigentumsübertragung der Immobilie oder des Grundstücks an den Käufer bezeichnet. Bis die endgültige Umschreibung im Grundbuch erfolgt ist, kann der Notar mit einer Auflassungsvormerkung behilflich sein. Im Todesfall eines Eigentümers ist ein … Grundbucheintragung Die zeitliche Trennung zwischen der Beurkundung und der eigentlichen Grundbucheintragung des Käufers ist für den Verkäufer ein Vorteil, denn das Eigentum des Verkäufers wird nicht bereits mit dem Abschluss eines notariellen Kaufvertrags übertragen. Die Auflassungsvormerkung ist nur ein kleiner Eintrag im Grundbuch – mit großer Wirkung. Diese TTL gibt an wie lange ein Eintrag im DNS gültig ist, bevor er erneut abgefragt werden muss. Hinzu kommt die Erstellung … Das Eintragen einer Auflassungsvormerkung dauert im Regelfall zwischen vier bis acht Wochen, ist dabei jedoch von mehreren Faktoren abhängig. Beschränkungen eingetragen und geregelt. Teilungserklärungen und Eigentumsänderungen teilweise länger als 12 Monate. Erst wenn alle Vorkehrungen getroffen wurden und der Voraussetzung ist allerdings, dass der gelöschte Eintrag ein echter negativer Eintrag war. Mit der eingetragenen Auflassungsvormerkung erreicht der Berechtigte, dass er das Eigentum so erhält, wie es vereinbart wurde, ohne nachträgliche Beeinträchtigungen. Bei wenig frequentierten Amtsgerichten ist eine Eintragung ins Handelsregister manchmal schon … Damit sind Sie offiziell der neue Eigentümer … Erfahrungsgemäß sofort. Sie müssen eine Eintragung im Grundbuch immer über einen Notar beantragen. Um diese anstehende Auflassung zu gewährleisten, wird eine Vormerkung eingetragen. Wie Käufer sich mit dieser Vormerkung ihre Wunschimmobilie reservieren können. Dies hängt im wesentlichen von der sogenannten TTL (Time To Live) ab, die jeder Eintrag im DNS besitzt. Bei dem ganzen Prozedere ist Geduld gefragt: Nach der notariellen Beurkundung des Kaufvertrages kann es bis zu vier Wochen dauern, bis der Eintrag im Grundbuch umgeschrieben wurde. Für die Vormerkung der Auflassung entstehen Kosten. Kontakt, Für die Wohnungswirtschaft: Dr. Klein Wowi, Zins und Rate Ihrer Baufinanzierung berechnen. Sie werden als Käufer vorgemerkt. Die Dauer der Eintragung unterschätzen viele Darlehensnehmer. Damit bestimmen Sie, für welchen Zeitraum Sie den angebotenen Bauzins bzw. Die Dauer des Verfahrens selbst können Sie beeinflussen, indem Sie einerseits zunächst den Verkäufer motivieren, möglichst schnell die Belastungen aus dem Grundbuch zu tilgen, und andererseits möglichst schnell Ihre Kaufpreisfinanzierung realisieren. Denn durch eine Auflassungsvormerkung im Grundbuch, werden Sie als neuer Eigentümer vorgemerkt, so dass der Verkäufer keine weiteren Änderungen im Grundbuch vornehmen kann. Sie bemessen sich … Wie lange dauert es, bis der Handelsregistereintrag erfolgt ist? Für diesen Fall sichert die Auflassungsvormerkung den Käufer gegen einen Betrug ab. das Grundbuch der Immobilie entsprechend umschreiben, allerdings braucht das seine Zeit. Auflassungsvormerkung, Dauer 8-21Tage: Der Notar informiert das Grundbuchamt, dass die Auflassung einzutragen ist. Bei mehreren Vormerkungen entscheidet deren Rang darüber, welche der Vormerkungen zuerst greift. Für GmbHs werden mitunter 6-8 Wochen Wartezeit fällig, bei stark ausgelasteten Gerichten dauert das auch durchaus mehrere Monate. Der Begriff der Auflassung beinhaltet, dass das Eigentum an einer Immobilie im Grundbuch umgeschrieben wird. Nachdem eine solche Vormerkung eingetragen wurde, ... Nach der notariellen Beurkundung des Kaufvertrages kann es bis zu vier Wochen dauern, bis der Eintrag im Grundbuch umgeschrieben wurde. Mit der Auflassungsvormerkung wird das Recht eines Grundstückserwerbers auf die Eintragung als Eigentümer gesichert. Da der Immobilienkäufer aber eine Auflassungsvormerkung für dieses Grundstück hat, kann nichts mehr passieren. Privatschriftliche Kaufverträge sind null und nichtig. Bis Sie dann letztendlich als Eigentümer im Grundbuch eingetragen worden sind, vergeht häufig bis zu einem Jahr ab Beurkundung. Mit der eingetragenen Auflassungsvormerkung erreicht der Berechtigte, dass er das Eigentum so erhält, wie es vereinbart wurde, ohne nachträgliche Beeinträchtigungen. (Die so genannte “Auflassungsvormerkung”.) 3. Üblicherweise sollte die Auflassungsvormerkung nach 1 - 2 Monaten beendet werden können. Die Dauer des Verfahrens lässt sich beeinflussen, indem der Verkäufer schnellstmöglich die Belastungen im Grundbuch löscht und Sie zügig den Kaufpreis beschaffen. (Und sollten sie die nicht möglichst schnell haben wollen?) Hierfür sind normalerweise Grundschulden eingetragen. Um aber zu verhindern, dass der Verkäufer die Immobilie nochmals an einen anderen Interessenten verkauft, wird im Grundbuch eine Auflassungsvormerkung zu Ihren Gunsten eingetragen. Diese wird in Abteilung II des Grundbuchs eingetragen und schützt den Käufer davor, dass die Immobilie z. Die Bezahlung. Der Eintrag erfolgt in der Regel innerhalb von vier bis acht Wochen. Zum Schutz der erwerbenden Personen vor vertragswidrigen Handlungen kann eine Eigentumsübertragungs- bzw. Alle Parteien werden über … Käufer und Verkäufer sind sich einig über den Kaufpreis, die Art und Weise der … Sie sichert den Platz bei der Grundbucheintragung, stellt aber noch nicht den Vollzug dar.